Museum Beringen

Stiftung Schloss

Die Interessengemeinschaft rettete den Edelsitz der Hünen von Beringen als historische Stätte vor dem endgültigen Verfall. Sie ermöglichten 1987/88 die Restaurierung und den Ausbau des mittelalterlichen Gebäudes (Wohnturm, Palas und Gewölbekeller) mit beträchtlichem Aufwand. Danach wurden die Gebäudlichkeiten der Stiftung Schloss übertragen und der Gemeinde Beringen zur Aufnahme des Museumsgutes vermietet.

1995 wurde die aus dem Jahre 1624 stammende Zehntenscheune restauriert und ins Museum integriert.

Kontaktadresse:
Fritz Hübscher-Tappolet
Guntmadingerstrasse 14
8222 Beringen